Fragen? Rufen Sie an: 0 28 26-3 03

Rehasport

 

Seit Januar 2013 bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Verein maxmove Reha Kranenburg e.V. Rehabilitationssport an.

Der Verein maxmove Reha Kranenburg e. V. wurde am 29.11.2012 gegründet und bietet Rehabilitationsgruppen in Kranenburg an, die vom Behinderten-Sportverband Nordrhein Westfalen e.V. zertifiziert sind und somit den Förderkriterien der gesetzlichen Krankenkassen/Rentenkassen entsprechen.

Rehasport- was ist das eigentlich?
Rehabilitationssport ist "ärztlich verschriebener Sport in Gruppen".
Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sports und sportlich ausgerichteter Spiele ganzheitlich auf die behinderten und von Behinderung bedrohten Menschen, die über die notwendige Mobilität sowie physische und psychische Belastbarkeit für Übungen in der Gruppe verfügen, ein.
Ziel ist es, Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Wer hat Anspruch auf Rehabilitationssport?
Ein Anspruch auf Rehabilitationssport hat jeder Bundesbürger. Wenn Sie seit längerer Zeit Rückenbeschwerden, Gelenkprobleme oder andere chronische Erkrankungen haben, bei dene Bewegung von Vorteil ist, wird das Training in der Gruppe voll von den Krankenkassen bezahlt.

Ziel des Rehabilitationssport
Vorrangiges Ziel ist es, die eigene Verantwortlichkeit des Menschen für seine Gesundheit zu stärken und ihn zum langfristigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining durch weiteres Sporttreiben in der bisherigen Gruppe auf eigene Kosten zu motivieren.